Zartes Grün,
erfrischende Farben der ersten Blüten,
die Vögel singen – Lebenslust! –
die Bienen eilen von Blüte zu Blüte.

Öffne dich, mein Herz!
Lass sie los,
die Traurigkeit, die Einsamkeit, die Müdigkeit!
Lass dich erwärmen
und dich mit Freude, Zuversicht und Liebe füllen!
Lass dich mitreißen
zu Lebenslust und Lebensfreude!

Beate Dietz

Los geht’s!

Hast du es bemerkt? Die Tage werden wieder merklich länger, quasi über Nacht kämpfen sich die jungen Triebe ans Tageslicht, in den Bäumen singen die Vögel um die Wette und ab und zu lässt sich auch schon ein mutiger Schmetterlingspionier blicken. Die Natur erwacht mit einer Kraft und Schnelligkeit zu neuem Leben, die keine tiefsinnigen Fragen nach dem Woher oder Wohin stellt. Vorwärts, Ich will leben!  lautet die Devise. Jetzt. Ohne nachzudenken.

21. März – 20. April

Mit dem Frühlingsbeginn am 21.März beginnt nicht nur die Sonne einen neuen Jahreszyklus, sondern auch in uns regt sich mit den stärker werdenden Sonnenstrahlen eine neue Kraft und Lust, unsere Ideen umzusetzen und etwas Neues zu beginnen. Gleichzeitig spüren wir tief in uns auch das Vertrauen und die Gewissheit, dass wir auch das Potenzial dazu besitzen. Nicht Zweifel liegt in der Luft, sondern Spontaneität, Unbekümmertheit und Lebendigkeit: Es ist Widder-Zeit.

Widder ist das erste der 12 Tierkreiszeichen, er steht für Durchsetzungsvermögen, Enthusiasmus, Begeisterung, Beginn und jugendliche Frische. Er ist das kardinale Feuerzeichen. Mars symbolisiert das Bedürfnis der Energie, sich selbst zu transformieren. Jede Energie hat ein Ziel. Und jedes Leben braucht ein Ziel. Mars lenkt unsere Energie hin zur wahren Transformation, zum Wandel des Bewusstseins. (Frawley, D.( 2003): Astrologie der Seher, Windpferd, S.229)

Das Prinzip des Widders Ich will. Es entspricht dem sprießenden Keim, dem Potenzial, dem zündenden Funken, dem Neuanfang, dem Mut, der Begeisterung, der Transformation.

Mars – Der Krieger 

Mars oder griechisch Ares ist der Gott des Krieges. Der Krieg ist die Möglichkeit oder der aggressive Lebensimpuls zur totalen Veränderung. Das Wort aggressiv hat heutzutage leider seine wertfreie Bedeutung verloren und wird nur mehr im Sinne von brutal oder gewalttätig gebraucht. Ursprünglich aber meint aggredi sich dranmachen, anpacken, etwas in Angriff nehmen. Dies meint auch Heraklit, wenn er sagt: Der Krieg ist der Vater aller Dinge. Diese Qualität zur Erneuerung und Erschaffung verkörpert der Kriegsgott Mars. Mars bedeutet HANDLUNG und DURCHSETZUNG. Das ist auch im Symbol des Mars angedeutet: Der Pfeil auf dem Kreis entspricht diesem aggressiven Ausdehnungsimpuls, der Willenskraft des Menschen, aus sich selbst herauszugehen und Neues zu erobern.

Mars läutet den Frühling ein. Er symbolisiert den Sieg über die Dunkelheit. Ostern ist das Fest der wieder erwachten Sonne und nach Rudolf Steiner öffnet der Mars den Menschen für die Kraft der Sonne.

Fragen des Prinzips Mars

Egal ob du im Zeichen Widder geboren bist oder nicht, egal auch, wie alt oder jung du bist: Jetzt ist eine gute Zeit, dich mir der Qualität von Widder/ Mars zu verbinden und den neuen Zyklus bewusst zu beginnen.

  • Neues möchte ins Leben: Habe ich Platz dafür? Wie sieht es mit meinen „Altlasten“ aus? Wohnung: Voller Kleiderschrank? Mief im Keller? Undurchsichtige Fenster?
  • Wie geht es meinem Körper? Ist er voller Lebensenergie und Schwung? Wenn nicht: Sollte ich ihm helfen, etwas leichter zu werden? Vielleicht wäre es gut, mehr Grünes oder ein paar Bitterstoffe für die Leber in meinen Speiseplan einzubauen? Oder ein bisschen frische Luft im Wald zu tanken?
  • Move my energy: Welche Art von Bewegung würde mir jetzt wirklich Spaß machen? Gartenarbeit, Biodanza…?
  • Wie sieht es mit meinen Lebensgeistern aus? Fühle ich mich lebendig? Was würde mich wirklich begeistern? Was wollte ich immer schon einmal machen, hab es aber immer aufgeschoben?
  • Jetzt ist die Zeit, etwas Neues zu beginnen: Welche Idee, welcher Impuls möchte jetzt von mir umgesetzt werden? Bin ich bereit und mutig genug, dafür zu kämpfen?
  • Wie steht es mit meiner Beziehung zu mir selbst? Lebe ich die Widder-/Marsqualität und kann authentisch und selbstbewusst zu mir stehen und mich behaupten. Oder habe ich mich im gegenüberliegenden Waage-Prinzip gemütlich eingerichtet und lebe nur für das DU, den Dialog, die Beziehung? Auf dem Weg der Selbstverwirklichung müssen beide Qualitäten – Geduld/ Rücksichtnahme/ planvolles Handeln UND Willenskraft/ Durchsetzungsvermögen/ Spontaneität – gelebt werden. Es geht immer um die Balance und den harmonischen Ausgleich und letztlich darum, Schritt für Schritt meine Energie und die höhere Weisheit in mir miteinander zu verbinden.

Tipps für die Widder-Zeit

Entwicklungsweg des Widders: Weg der Tat

Kategorien: Zeitqualität

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.